‚Ein Über-Ich aus Stein‘

Essayfilm, 9:01 min, DVD, 2005
Architektur ist räumliche Vergegenständlichung des Sozialen. Sie weist den Menschen Positionen, Orte und Spielräume zu, strukturiert Interaktionen, markiert Macht und Ohnmacht und repräsentiert Herrschaft. Dieser Film beleuchtet den didaktischen und disziplinarischen Kern von Architektur bzw. von Industriearchitektur. Drehort war eine brachliegende Metallbau-Fabrik in Leipzig-Gohlis.