Ich lebe und arbeite in Wien.bio_Ich_01

Nach Kindergarten, Abitur und Zivildienst, sowie einem Jahr praktischer Landwirtschaft, habe ich in Göttingen ein Studium der Kulturanthropologie mit Agrarsoziologie als zweitem Hauptfach begonnen. Nebenbei arbeitete ich als studentische Hilfskraft in der empirischen Sozialforschung, sowie als Klein-Landwirt. Abgeschlossen habe ich das Studium 2003 mit der Magisterarbeit „Die Maschine und der Mann. Werbung für land-wirtschaftliche Maschinen und das Verhältnis von Männlichkeit, Technik und Macht“.

Bereits während meines Studiums habe ich zahlreiche Miniproduktionen von Hörspielen, Fotogeschichten, Daumenkinos und einem Kurzfilm realisiert. Daneben baute ich Skulpturen und mehrere mechanische Apparate und kinetische Objekte.

Um meinen Interessensschwerpunkt Film- und Medienanalyse sowie Filmproduktion praktisch zu erweitern, habe ich anschließend eine Berufsausbildung zum Mediengestalter Bild/Ton bei der Fernsehakademie Mitteldeutschland in Leipzig (FAM) absolviert.

Dann absolvierte ich ein Kunststudium an der Akademie der Bildenden Künste in Wien. Hauptsächlich studierte ich in der Klasse ,Kunst und Film‘, in der Harun Farocki Professor war. Neben meinen Dokumentarfilm- und Videoarbeiten produzierte ich dort auch Stahlskulpturen, sowie bewegte und interaktive Apparate, Installationen und Objekte. Zwei Jahre war ich dort Assistent in der Metallwerkstatt der Bildhauerei. Abgeschlossen habe ich das Studium im Januar 2014 mit dem immerfliegenden Papierflieger.

Seit 2013 arbeite ich an der Akademie der bildenden Künste Wien am Institut für Konservierung und Restaurierung im Fachbereich für Moderne und zeitgenössischer Kunst. Ich betreue dort restauratorische und konservatorische Arbeiten an Kunstwerken, die mit Audio- oder Videotechnik, Elektrik, Elektronik oder Mechanik funktionieren.

Jetzt entwerfe und baue ich noch immer bewegte und interaktive Apparate, Installationen und Objekte, mittlerweile jedoch auf professionellem Niveau. Daneben realisiere ich auch Ideen, Vorhaben und Projekte anderer Künstler.

Im Juni 2016 legte ich den technischen Teil der Meisterprüfung für das Handwerk Mechatronik für Elektronik, Büro- und EDV-Systemtechnik ab. Das Meisterstück war der Voice-O-Graph.